Christen in Anhalt feiern Reformationstag

: Verleihung „Anhalter Kreuz” in Gernrode

Mit Gottesdiensten, Konzerten und Veranstaltungen erinnern evangelische Christen in Anhalt zum Reformationstag an die Veröffentlichung von Martin Luthers 95 Thesen 1517 in Wittenberg. (Weitere Infos: www.reformationstag.de) Traditionell ehrt die Landeskirche Anhalts am 31. Oktober Ehrenamtliche aus Kirche und Diakonie für ihr langjähriges Engagement. Die „Anhalter Kreuze“ werden in diesem Jahr in einem Gottesdienst in der Stiftskirche St. Cyriakus verliehen, der um 14 Uhr beginnt. Die Verleihung übernimmt Oberkirchenrat Manfred Seifert aus Dessau, den Gottesdienst hält Ortspfarrer Andreas Müller. mehr lesen

Publikation zu „Toleranz und Wahrheit“

: Tagungsband in der Reihe „Anhalt[er]kenntnisse“

„Toleranz und Wahrheit“ lautet der Titel einer neuen Veröffentlichung der Evangelischen Landeskirche Anhalts, die vor wenigen Tagen erschienen ist. Die Publikation beleuchtet aus theologischer, philosophischer und juristischer Sicht zwei Begriffe, die bedeutsam sind für die Entwicklung von Staaten und Glaubensgemeinschaften, aber auch für jeden einzelnen. Gehalten wurden die Vorträge bei der ersten Auflage der Tagungsreihe „Anhalt[er]kenntnisse“ 2013 in Wörlitz. mehr lesen

Stiftung unterstützt Kirchengemeinden

: Spendenübergabe in der Schlosskirche Nienburg

Die 2010 errichtete Stiftung Evangelisches Anhalt unterstützt anhaltische Kirchengemeinden und Initiativen bei Projekten und außergewöhnlichen Vorhaben. Das geschieht in vielfältigen Bereichen, etwa in der Kinder- und Jugendarbeit, der Kirchenmusik und der Ökumene. Die materielle Unterstützung soll dabei auch Hilfe zur Selbsthilfe sein. Kürzlich hat der Vorstand der Stiftung Zuschüssen für sieben weitere Projekte in Höhe von insgesamt 16.000 Euro bewilligt, darunter für eine neue Beschallungsanlage in der Schlosskirche Nienburg. mehr lesen

Ökumenischer Dankgottesdienst

: 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution

Zu einem ökumenischen Dankgottesdienst 25 Jahre nach der friedlichen Revolution laden die Dessauer Kirchengemeinden am Montag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr in die Kirche St. Johannis in Dessau ein. St. Johannis war im Herbst 1989 ein wesentlicher Schauplatz für Friedensgebete und Diskussionen. Den Gottesdienst gestalten Kreisoberpfarrerin Annegret Friedrich-Berenbruch, der katholische Propst Dr. Gerhard Nachtwei, Ortspfarrerin Geertje Perlberg sowie ein Gospelchor (Leitung: Elke Kaduk), der Anhaltische Bläserkreis (Leitung: Landesposaunenwart Steffen Bischoff) und Landeskirchenmusikdirektor Matthias Pfund. mehr lesen

Newsfeed