Konfirmanden backen Brot für die Welt

: Auftaktgottesdienst am 5.10. in Dessau

Zwischen Erntedank (5. Oktober) und 1. Advent (30. November) 2014 sind Konfirmandinnen und Konfirmanden in ganz Deutschland aufgerufen, Brote zugunsten von Jugendbildungsprojekten zu backen. In der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und der Evangelische Landeskirche Anhalts beteiligen sich 900 Konfirmanden in 50 Konfirmandengruppen. Sie werden rund 1.500 Brote backen. Die Aktion „5.000 Brote“ wird von Landesbischöfin Ilse Junkermann und Kirchenpräsident Joachim Liebig in einem Gottesdienst am 5. Oktober 2014 (10.00 Uhr) in der Auferstehungskirche in Dessau-Roßlau mit Konfirmanden und Bäckern eröffnet. mehr lesen

Notstandsgesetze – oder Pflegereform?

: Gesundheitsexperte spricht in Dessau

In einem Vortrag der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt und der Evangelischen Erwachsenenbildung Anhalt nimmt der Gesundheitsexperte Dr. Rolf Müller am Donnerstag, 2. Oktober, 19.30 Uhr, im Georgenzentrum Dessau die geplante Pflegereform der Bundesregierung unter die Lupe. Der Handlungsdruck für die Politik enorm: In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen weiter steigen, nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes bis 2050 um rund 80 Prozent. Gleichzeitig wird die Zahl der pflegenden Angehörigen im Verhältnis zur Zahl der Pflegebedürftigen weiter sinken. mehr lesen

Gottesdienst vor dem Jubiläum

: Lucas Cranach d.J. zum 499. Geburtstag

Zum 499. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren lädt die Kirchengemeinde St. Johannis und St. Marien Dessau am Sonntag, 5. Oktober, 10.00 Uhr zu einem besonderen Gottesdienst in die Johanniskirche ein. In der Kirche befinden sich drei wertvolle Cranachgemälde, zwei davon wurden von Cranach dem Jüngeren und eines von Cranach dem Älteren geschaffen. Von zentraler Bedeutung ist das „Dessauer Abendmahl“ Cranachs des Jüngeren aus dem Jahr 1565, das Jesus beim letzten Abendmahl im Kreise der Reformatoren zeigt – darunter auch der Dessauer Reformationsfürst Georg III. mehr lesen

Zweiter landeskirchlicher Umweltpreis

: Verleihung in Grimme am 27. September

In der Dorfkirche Grimme bei Zerbst wird nach dem Gottesdienst am Sonnabend, 27. September, 14.00 Uhr zum zweiten Mal der Umweltpreis der Evangelischen Landeskirche Anhalts verliehen. Ausgezeichnet werden Projekte, die anderen Kirchengemeinden oder kirchlichen Initiativen und Gruppen gute und konkrete Beispiele für Aktivitäten im Bereich Umweltschutz geben. Den mit 800 Euro dotierten ersten Preis erhält die Petrusgemeinde Dessau, gefolgt von der Kirchengemeinde Klieken (600 Euro) und der Kirchengemeinde Grimme (400 Euro). Die Verleihung findet im Rahmen des Apfeltages in Grimme statt. mehr lesen

Newsfeed