Ostern in der anhaltischen Landeskirche

: Gottesdienste und Konzerte

Dessau-Roßlau – Mit zahlreichen Gottesdiensten und Konzerten erinnern die Gemeinden der anhaltischen Landeskirche in der Karwoche an das Leiden und Sterben Jesu Christi. Traditionell finden am Karfreitag um 15.00 Uhr, zur biblisch überlieferten Sterbestunde Jesu, viele Passionskonzerte statt. In der Nacht zum Ostersonntag, am Ostersonntag selbst und am Ostermontag wird dann in allen Kirchen die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert. mehr lesen

Wechsel bei „Glaube + Heimat“

: Willi Wild folgt auf Dietlind Steinhöfel als Chefredakteur

Weimar – Weimar/Erfurt (mkz) – Willi Wild wird neuer Chefredakteur der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“. Er folgt auf Dietlind Steinhöfel, die zum 1. Oktober in den Ruhestand geht. Das gab am Donnerstag (19.03.2015) der Vorsitzende des Evangelischen Presseverbandes in Mitteldeutschland, Kirchenpräsident Joachim Liebig, bekannt. Der Herausgeberkreis sei froh, mit Willi Wild einen engagierten evangelischen Christen und einen erfahrenen Journalisten gewonnen zu haben, erläuterte Liebig die Personalentscheidung. mehr lesen

Kinderbibel „Hört und seht“

: Deutsch-äthiopisches Projekt wird vorgestellt

Dessau-Roßlau – Eine zweisprachige Kinderbibel in Deutsch und der äthiopischen Sprache Oromisch hat die Evangelische Landeskirche Anhalts unter dem Titel „Hört und seht“ gemeinsam mit der Anhaltischen Bibelgesellschaft herausgegeben. Offiziell vorgestellt wird das Projekt in einem Festgottesdienst in der Wörlitzer Kirche St. Petri am Palmsonntag, 29. März, um 14.00 Uhr. Erwartet werden dazu auch Gäste aus der evangelischen Mekane-Yesus-Kirche in Äthiopien, einer Partnerkirche der anhaltischen Landeskirche. mehr lesen

„Befreit zur Verantwortung“

Dessau-Roßlau – „Befreit zur Verantwortung“ – unter diesem Titel steht die Tagungsreihe ANHALT[ER]KENNTNISSE der Evangelischen Landeskirche Anhalts zur Lutherdekade vom 23. bis zum 25. März in der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt in Lutherstadt Wittenberg. Das Verhältnis von Reformation und Politik wird aus theologischer, soziologischer und juristischer Perspektive betrachtet. Partner ist neben der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. die Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel. mehr lesen

Newsfeed