Kinder- und Jugendpfarramt

Das Kinder- und Jugendpfarramt der Landeskirche ist im Januar 2006 aus dem Amt für Jugendarbeit hervorgegangen. Die Ordnung für die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen wurde vorher überarbeitet und vom Landeskirchenrat beschlossen. Im Kinder- und Jugendpfarramt arbeiten die Geschäftsführerin, der Jugendbildungsreferent und der Landespfarrer für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zu den Aufgaben des Kinder- und Jugendpfarramtes gehört die Vernetzung von Angeboten für Kinder und Jugendliche.

Das Amt unterstützt die Mitarbeitenden aus den Kirchenkreisen und schafft Vorraussetzungen für eine gelingende Arbeit. Als Dienstleister übernimmt das Kinder- und Jugendpfarramt die Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln und verwaltet den landeskirchlichen Haushalt für seinen Bereich. Die Mitarbeitenden des Amtes halten Kontakte zu den anderen Landeskirchen und übernehmen die Außenvertretung.

Im Amt werden Kriegsdienstverweigerer beraten, Jugendliche können im Hinblick auf ihre Lebensplanung den Rat der Mitarbeitenden einholen.

Die Angebote für Kinder und Jugendliche, die gemeinsam mit den Mitarbeitern aus den Kirchenkreisen gemacht werden, gehören zu den Schwerpunkten der Arbeit. Dazu gehören das Kindercamp und das Landesjugendwochenende.

Link

Newsfeed