Pfadfinder

Weihnachten 2010: Pfadfinder übergeben das Friedenslicht von Betlehem an Kirchenpräsident Joachim Liebig.

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP)

Der VCP ist der größte evangelische Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverband Deutschlands. Er ist offen für konfessionell anders- bzw. nicht gebundene Kinder und Jugendliche. Über 47.000 Kinder und Jugendliche gehören unseren Gruppen an, über 5.000 Jugendliche und Erwachsene engagieren sich als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In der Gruppenarbeit werden die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Altersstufen berücksichtigt: Kinderstufe (7-10 Jahre), Pfadfinderinnen- und Pfadfinderstufe (11-15 Jahre), Ranger/Rover (16-20 Jahre).

Unter einem christlichen Leitbild vermittelt der VCP Werte, die zu sozialem Verhalten, wie Einfühlungsvermögen, Rücksichtsnahme, Solidarität und Toleranz, befähigen. Die Liebe zur Schöpfung wird durch den Schutz von Natur und Umwelt gelebt. Erziehung zum Frieden, Gerechtigkeit und Demokratiefähigkeit sind Grundlagen der Arbeit.

VCP Mitteldeutschland

Im September 2006 hat sich der VCP Mitteldeutschland als Zusammenschluss des VCP-Land Thüringen und der VCP-Arbeit in Sachsen-Anhalt gegründet. Derzeit gibt in den beiden Bundesländern an rund 15 Orten VCP Gruppen/Stämme. Kern der Arbeit ist die regelmßige Gruppenarbeit in den Orten. In der Regel findet diese wöchentlich statt. Dort wird gespielt, gebastelt, gesungen, Pfadfindertechnik gelernt, Fahrten und Lager vorbereitet etc. Meistens ist die Arbeit an Räume und Gelände einer Kirchengemeinde angebunden. Auf Landesebene finden Veranstaltungen wie das Landeslager, die Landesversammlungen oder Schulungen statt.

Außerdem beteiligt sich der VCP Mitteldeutschland nach Möglichkeit an Veranstaltungen der Landeskirchen – zum Beispiel am Jugendcamp in Volkenroda, an Kirchentagen und anderen landesweiten Aktionen.

Struktur

Die Führung des VCP Mitteldeutschland liegt in den Händen der ehrenamtlichen Landesleitung, die aus drei Personen besteht. Zur Beratung und Entscheidung über Inhalte und Aufgaben im Land treffen sich zweimal jährlich die Vertreter der Stämme/Orte in der Landesversammlung. Die Landesleitung wird unterstützt durch eine hauptberufliche Bildungsreferentin im Landesbüro. Dort werden Anfragen jeglicher Art bearbeitet.

Der VCP Mitteldeutschland arbeitet im Wesentlichen auf den Gebieten der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Landeskirche Anhalts, die derzeit auch 50 Prozent der Referentenstelle finanzieren.

Kontakt VCP Mitteldeutschland

Link

Newsfeed