Evangelische Schulen in Anhalt

Lernen in der Kirche: Evangelische Grundschule Bernburg

In Anhalt gibt es evangelische Grundschulen in Bernburg (gegründet 2003), Köthen (gegründet 1998), Zerbst (gegründet 2010) und Dessau (gegründet 1999). Sie befinden sich in Trägerschaft der Landeskirche.

Evangelische Grundschulen in Anhalt sind staatlich anerkannte und konfessionelle, für alle Kinder offene Ersatzschulen, die nach ihrem eigenen reformpädagogischen Konzept und nach Lehrplänen des Landes Sachsen-Anhalt arbeiten. Als Ganztagsschulen ist ihnen ein Hort angeschlossen. Sie werden von insgesamt 430 Schülerinnen und Schülern besucht.

Die evangelischen Schulen sind sinn- und werteorientiert und wollen helfen, Überzeugungen zu bilden. Die Schulgemeinschaft orientiert sich am christlichen Menschenbild. Dass dabei der Erwerb von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.

Eltern zahlen ein moderates monatliches Schulgeld, das in begründeten Fällen ganz oder teilweise erlassen werden kann.

Schulbeauftragte
Ivonne Sylvester

Schulen in Anhalt

Newsfeed