Landessynode

Die Landessynode

Die Landessynode besteht aus 33 von den Ältesten der Kirchenkreise gewählten und sechs von der Kirchenleitung berufenen Synodalen. Zwei Drittel der Synodalen sind Nichttheologen, ein Drittel Theologen. Die Stellvertreter der Landessynodalen werden von den Kreissynoden gewählt. Die Landessynode kommt regelmäßig zwei Mal im Jahr zu Tagungen zusammen, dazwischen arbeiten die Synodalen in Ausschüssen.

Frühjahrstagung am 8. und 9. April 2016

Pressemitteilungen
‚Veränderungsresistenz ist nicht akzeptabel’
Diakoniebericht: Pflegeberufe attraktiver machen
Abschluss der Synode – Gottesdienste mit Nichtchristen
Landessynode tagt in Zerbst
Berichte
Bericht Kirchenpräsident Liebig zur Lage der Landeskirche
Einbringung Bericht Kirchenpräsident Liebig
Eröffnungsrede Präses Andreas Schindler
Diakoniebericht OKR Eberhard Grüneberg
Vortrag KOP Lauter – Gottesdienste mit Nichtchristen
Beschlüsse
Kirchengesetz zur Änderung der Kirchenverfassung und des Kirchengesetzes über die Wahl der Ältesten
Kirchenbuchordnung
Dokumente und weitere Informationen
Zeitplan – pdf
Tagesordnung – pdf
Ausschüsse und Gremien der Landessynode
Synodale der 23. Landessynode
Verfassung der Landeskirche – pdf
Geschäftsordnung der Landessynode – pdf

Frühere Synoden

Kontakt

Newsfeed