Anhalt 800

Logo Anhalt 800

Die Geschichte Anhalts hat die Menschen weit über die Grenzen Anhalts hinaus über Jahrhunderte auf vielfältigste Weise geprägt, sei es in der Sprache, in der Bindung zur Kultur oder dem Drang nach Bildung und Aufklärung.

Von Anhalt sind stets bedeutungsvolle und richtungweisende Impulse ausgegangen. Namhafte Persönlichkeiten wie Katharina die Große, Fürst Leopold von Anhalt-Dessau, Johann Sebastian Bach, Samuel Hahnemann, Kurt Weill und Hugo Junkers sind eng mit der Region verbunden. Die Evangelische Landeskirche Anhalts ist die einzige öffentlich-rechtliche Institution, die die historischen Grenzen des Fürstentums, Herzogtums und Freistaates Anhalt widerspiegelt.

Im Jahr 2012 feiert die Region Anhalt – die im Namen unseres Bundeslandes Sachsen-Anhalt verankert ist – ihren 800. Geburtstag. Das Jubiläum soll entsprechend gewürdigt und gebührend begangen werden.

Dafür wurde aus der Region heraus eine Organisationsstruktur – das offene Netzwerk ANHALT|800 – gebildet. Zur Vorbereitung der Jahrhundertfeierlichkeiten, insbesondere für die Bündelung und Koordination der Aktivitäten sowie die Vernetzung der Partner, hat die Geschäftsstelle ANHALT|800 im Oktober 2010 die Arbeit aufgenommen. Die anhaltische Landeskirche beteiligt sich mit zahlreichen Veranstaltungen am Jubiläum.

Termine und Aktivitäten

Kolumnen „Anhalt-Schreiber”

Beauftragte der Landeskirche

Links

Newsfeed