Kollektenempfehlungen

Download: Kollektenplan 2013

Download: Kollektenplan 2014

Download: Kollektenplan 2015


Nr. 12 vom 08.03.2015 – Frauen- und Familienarbeit (1)

Liebe Gemeinde,

die heutige Kollekte ist bestimmt für die Frauen- und Familienarbeit in unserer Landeskirche. Eine zentrale Aufgabe ist dabei die Unterstützung bei der Vorbereitung des Weltgebetstags in unseren Gemeinden. Für den Gottesdienst zum Weltgebetstag haben in diesem Jahr Frauen von den Bahamas die Gottesdienstordnung verfasst. Dieser Tag ist ein Zeichen für die Verbundenheit der Christinnen und Christen in aller Welt.

Um die Weltgebetstagsarbeit in unserer Landeskirche weiterhin zu fördern und Weiterbildungen anbieten zu können, bitten wir in diesem Gottesdienst um Ihre Kollekte. Die übergemeindlichen Veranstaltungen der Frauen- und Familienarbeit können Sie dem landeskirchlichen Veranstaltungsheft „Evangelisch in Anhalt“ entnehmen.

Vielen Dank für ihre Unterstützung.


Nr. 13 vom 15.03.2015 – Hoffnung für Osteuropa

Liebe Gemeinde!

Die Diakonie Mitteldeutschland erbittet die heutige Kollekte für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“. Sie schafft Heimat für Menschen in den ehemaligen Ostblockstaaten – für Menschen, die von der Gesellschaft oftmals ausgestoßen werden. Mit Hilfe vieler Spenderinnen und Spender können wir wirksame Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Bitte unterstützen Sie diese Aktion mit Ihrer Spende!

Vielen Dank für ihre Hilfe.


Nr. 14 vom 22.03.2015 – Stiftung Evangelisches Anhalt

Liebe Gemeinde!

Seit fünf Jahren fördert die „Stiftung Evangelisches Anhalt“ gemeindliche und andere kirchliche Anliegen in der Evangelischen Landeskirche Anhalts. Auf unkomplizierte Weise unterstützt die Stiftung Projekte in Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen, für die sonst keine Mittel bereitstehen. Die Stiftung Evangelisches Anhalt hilft mit den Erträgen ihres Stiftungskapitals, aber auch mit Mitteln aus Spenden und Kollekten, um die heute sehr herzlich gebeten wird.

Herzlichen Dank für ihre Hilfe.


Nr. 15 vom 29.03.2015 – CVJM Sachsen-Anhalt

Liebe Gemeinde!

Der Christliche Verein Junger Menschen in Sachsen-Anhalt lädt Jugendliche zum christlichen Glauben ein möchte sie auf ihrem Weg ins Leben unterstützen. Der CVJM bietet dazu eine Vielzahl von Projekten, Seminaren, Workshops und Freizeiten an, die nur mit Hilfe von gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern realisiert werden können. Diese Arbeit verlangt nicht nur Fantasie, Liebe zu den jungen Menschen, Engagement und Zeit, sondern kostet auch Geld. Bitte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit mit Ihrer heutigen Kollekte. Herzlichen Dank!


Nr. 18 vom 05.04.2015 – Kindergartenarbeit

Liebe Schwestern und Brüder,

Kindertagesstätten sind in einigen unserer Gemeinden ein wichtiger Teil des Gemeindelebens. Kin-dergärten oder auch Horte an evangelischen oder anderen Grundschulen bieten die Möglichkeit, Kindern von Gemeindegliedern und ebenso von nichtkirchlicher Familien zu zeigen, was christliche Nächstenliebe bedeutet. Die Kinder werden hier mit gelebtem Glauben bekannt gemacht und bereichern ihrerseits das Gemeindeleben in Gottesdiensten. Sie singen bei Geburtstagsbesuchen oder unterhalten eine Partnerschaft zu Gemeindegruppen. Einen Kindergarten oder Hort zu unterhalten ist dabei eine Herausforderung für die Verantwortlichen. Mit der heutigen Kollekte bitten wir Sie, diese besondere Form der Gemeindearbeit unterstützen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Nr. 20 vom 12.04.2015 – Anhaltische Bibelgesellschaft

Liebe Gemeinde!

Die Anhaltische Bibelgesellschaft hat die Aufgabe „die biblische Verkündigung allen Menschen na-hezubringen“. In unserer Landeskirche geschieht das auch durch Ausstellungen zu biblischen Themen. In diesem Jahr erbitten wir Ihre Kollekte, um solche Ausstellungen in offenen Kirchen und bei besonderen Gemeindeveranstaltungen zu finanzieren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!


Nr. 21 vom 19.04.2015 – Umweltpreis

Liebe Gemeinde!

Viele Menschen in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen bemühen sich, in ihrem Umfeld die Umwelt zu schützen. Gebäude werden energieeffizient saniert, Gärten und Friedhöfe naturnah gestaltet, Schöpfungsgottesdienste gehalten und vieles mehr. In Klieken hat die Kirchengemeinde im vergangenen Jahr damit begonnen, eine Friedhofsfläche, die die Gemeinde nicht nutzen kann, gemeinsam mit Kindern der örtlichen Grundschule naturnah zu gestalten. Die Gemeinde wurde für dieses Projekt mit dem Umweltpreis 2014 ausgezeichnet.

Auch in diesem Jahr lobt die Evangelische Landeskirche Anhalts den Umweltpreis „Achtsam leben“ aus. Bewerben können sich alle Initiativen und Projekte aus dem Gebiet unserer Kirche bis zum 30. Juni. Die Preise werden am 13. September überreicht. Wir sammeln heute für die Gewinnerprämien des Umweltpreises 2015. Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie die beteiligten Projekte. Herzlichen Dank dafür.


Nr. 22 vom 26.04.2015 – Posaunenwerk (1)

Liebe Gemeinde!

Die Gemeinschaft im Posaunenwerk unserer Landeskirche wird immer mehr durch junge Bläser belebt. In vielen Posaunenchören gibt es bereits eigene Jungbläserkreise, ermöglicht durch ehrenamtliches Engagement der Erfahrenen. Klassenmusizieren mit Blechblasinstrumenten gehört zum Programm der evangelischen Grundschulen unserer Landeskirche. Neben den beiden großen jährlichen Familienfreizeiten wurden auch Jungbläsertage für 40 Jungbläser zu einem musikalischen und geistlichen Bildungs- und Gemeinschaftserlebnis. Neu seit einem Jahr ist das Projekt „Youth in brass“, ein anhaltweiter Jugendposaunenchor. Diese Entwicklung wurde auch durch die zuverlässige Unterstützung unserer Kirchengemeinden ermöglicht, für die wir herzlich danken. Bitte unterstützen Sie die weitere Arbeit durch Ihre Spende. Herzlichen Dank, Sie hören von uns!


Nr. 23 vom 03.05.2015 – Kirchenchorwerk (1)

Liebe Gemeinde!

Das Kirchenchorwerk kümmert sich um die Unterstützung von Chorprojekten und fördert die Singarbeit in unserer Landekirche. Dabei steht die Nachwuchsarbeit besonders im Mittelpunkt. Jedes Jahr veranstaltet das Kirchenchorwerk im Februar eine Kindersingwoche in Gernrode, an der 35 – 40 Kinder teilnehmen. Das ist eine wunderbare und wichtige Arbeit, doch sie kostet Geld. Da die Kosten durch die Teilnehmerbeiträge bei weitem nicht gedeckt sind, ist das Chorwerk an dieser Stelle besonders gefragt. Im vergangenen Jahr konnte es 1000 Euro dazu gegeben. Bitte helfen Sie mit Ihrem Beitrag, dass diese Unterstützung weiter möglich ist. Herzlichen Dank!


Nr. 24 vom 10.05.2015 – Kirchentag

Liebe Gemeinde!

„damit wir klug werden“ – das ist die Losung für den Kirchentag in Stuttgart, der kurz bevor steht. Die Losung aus dem Psalm 90 schickt uns auf einen gemeinsamen Lernweg – unser Leben zu nutzen und Gott darin zu entdecken. Sie sind alle herzlich eingeladen, vom 3. bis 7. Juni 2015 in die Hauptstadt Baden-Württembergs zu kommen. Zwei Jahre lang arbeiten Haupt- und Ehrenamtliche an dem, was Kirchentage so einmalig macht: die Vielfalt, die Gemeinschaft, das Engagement. Diese Arbeit hinter den Kulissen kostet viel Geld. Und schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den „Kirchentag auf dem Weg“, der 2017 in Mitteldeutschland und auch in Dessau gefeiert wird. Jeder Beitrag hilft und stärkt den Kirchentag, damit er auch weiterhin Impulsgeber für die Gemeinden sein kann. Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Kollekte.


Nr. 26 vom 17.05.2015 – Männerarbeit Anhalt (1)

Liebe Gemeinde!

Das „Cranachjahr 2015“ beschäftigt auch die Männerarbeit unserer Landeskirche. Für die Frühjahrs-tagung in Gernrode und für die Studienfahrt konnten wir sachkundige Referentinnen gewinnen, die uns Historisches zur Malerfamilie Cranach, Dessauer Cranach-„Schätze“ und deren Restauration näher bringen werden. Das „Lebenselexier Wasser“ wird uns in Gernrode in verschiedener Sichtweise beschäftigen: Bibelarbeit, Vorträge und die Sperrwerke Rappbode und Wedefurth sind im Programm. Im April und August führen uns zwei Radtouren zu Kirchen, Burgen und Schlössern in der Dessauer Umgebung. Es werden zu allen Aktivitäten interessierte Frauen und Männer eingeladen. Wir sind dankbar über gestiegene Teilnehmerzahlen und für Ihre Kollekten, die wir auch in diesem Jahr für diese Arbeit erbitten.


Nr. 27 vom 24.05.2015 – Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (1)

Liebe Gemeinde,

neben den regelmäßigen Angeboten für Kinder, Konfirmanden und Jugendliche haben herausragende Höhepunkte im Leben der Heranwachsenden einen hohen Stellenwert. Unter dem Motto „Getragen wagen“ sind vom 22. Juni – 10. Juli dieses Jahres vor allem junge Menschen nach Zerbst eingeladen. Ein mobiler Seilgarten wird Kindern und Jugenlichen in der St. Trinitatiskirche die Möglichkeit bieten, sich selbst zu erleben und über den Kirchenraum mit dem christlichen Glauben in Kontakt kommen. Das Projekt ist auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Bitte helfen Sie mit Ihrer Kollekte! Herzlichen Dank.


Nr. 29 vom 31.05.2015 – Anhaltische Diakonissenanstalt Dessau

Liebe Gemeinde!

Die Anhaltische Diakonissenanstalt hat sich in den letzten Jahren vor allem in den Bereichen der Hospizarbeit und der Kindertagesstätten weiterentwickelt und beschäftigt immer mehr Personal. Neue Mitarbeitende in die Gepflogenheiten eines diakonischen Unternehmens einzuführen und bei der Mitarbeiterschaft Kenntnisse des christlichen Glaubens und der diakonischen Grundüberzeugungen zu pflegen und zu entwickeln, ist eine große Herausforderung. Wir bitten Sie heute um Ihre Kollekte, damit wir gerade im Bereich Mitarbeiterfortbildung diese grundlegenden Aufgaben von weiterhin gut bewältigen können. Für diese Arbeit gibt es keine öffentlichen Finanzierungen, aber sie ist uns sehr wichtig, damit die Anhaltische Diakonissenanstalt und ihre Schwestern ein erkennbarer Bereich kirchlicher Arbeit in Anhalt bleiben.


Nr. 30 vom 07.06.2015 – Kirchenkreis (1)

Kirchenkreis Dessau

Wie in den Jahren zuvor wird wieder für die Stadtmission-Suppenküche gesammelt. Zu gegebenen Zeitpunkt geht die ausführliche Kollektenbitte an die einzelnen Kirchengemeinden.

Kirchenkreis Köthen

Liebe Gemeinde,

mit der heutigen Kollekte unterstützen Sie wieder das diakonische Projekt „Helferin in der Gemeindediakonie“ in unserem Kirchenkreis. Das Projekt läuft nun bereits im sechsten Jahr und weiterhin steht die Diakoniehelferin Hilfebedürftigen mit Rat und Tat zur Seite, führt seelsorgerische Gespräche, berichtet Gemeindegliedern, die das Haus nicht mehr verlassen können aus dem Gemeindeleben und ermöglicht bei Bedarf den Zugang zu Predigten und Andachten. Die Begleitung bei Gottesdienstbesuchen, Festen und Veranstaltungen der Kirchengemeinden ist wichtig für Gemeindeglieder, die nur mit dieser Hilfe am Gemeindeleben teilnehmen können. Die Helferin in der Gemeindediakonie zeigt und lebt somit in besonderer Weise die enge Verbindung von Kirche und Diakonie vor Ort. Gott segne Geber und Gaben!



Kirchenkreis Zerbst

Liebe Schwestern und Brüder,

die Kirchenmusik ist ein wesentlicher Bestandteil der Gemeindearbeit in unserem Kirchenkreis. Kirchen- und Posaunenchöre tragen ihren Teil dazu bei. Konzerte in Kirchen und die Orgelmusik im Gottesdienst sind aber nicht mehr in jeder Gemeinde möglich. Deshalb hat die Kreissynode angeregt, alle zwei Jahre ein Kreiskirchenchortreffen zu veranstalten, um die Gemeinschaft untereinander zu fördern, den Sängerinnen und Sängern und den Gemeindegliedern ein besonderes Erlebnis zu ermöglichen. Das diesjährige Kreiskirchenchortreffen findet am 21. Juni in der St. Bartholomäikirche Zerbst statt. Wir laden dazu herzlich ein. Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie das diesjährige Kreiskirchenchortreffen. Herzlichen Dank.



Kirchenkreis Bernburg

Liebe Gemeinde,

mitunter kann man schon den Überblick verlieren, so vielfältig sind die musikalischen Angebote, die um Aufmerksamkeit werben. Es wäre also nicht peinlich, wenn sie von „Klänge im Raum” noch nichts gehört hätten. Nun ändert sich das aber: „Klänge im Raum” ist das jährliche Musikfest des Salzlandkreises, das von der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck bestritten wird. Zu den Räumen, in denen die Musikerinnen und Musiker ihren Instrumenten Klänge entlocken, gehören immer auch Kirchen unseres Kirchenkreises; und wenn dort gesungen und musiziert wird, dann sehr oft unter Beteiligung unserer Kantoreien und Instrumentalkreise. Auch dieses Jahr gibt es – von Mai bis Juni – solche Klänge in unseren Räumen.

Viele Einrichtungen und Menschen tragen zur Finanzierung des Musikfestes bei – das Land, der Landkreis, die Gemeinden, die Konzertbesucher und auch die Kirchenkreise. Damit auch unser Kirchenkreis sich hieran beteiligen kann, erbitten wir heute Ihre Kirchenkreiskollekte. Sie dürfen sicher sein: Ihr Geld ist sehr gut angelegt! Herzlich grüßt Sebastian Saß



Kirchenkreis Ballenstedt

Liebe Gemeinde!

In der ersten Juliwoche findet in unserem Kirchenkreis eine Jugendwoche unter dem Namen „Spur-wechsel” statt. Mitarbeiter des CVJM werden mit einem “Minitruck” unterwegs sein. Es werden Angebote für Jugendliche gemacht, eine Wohnwoche in Ballenstedt und Schuleinsätze durchgeführt. Die Jugendwoche soll Jugendliche im christlichen Glauben stärken und andere Jugendliche zum Gespräch über den Glauben einladen. Zur Unterstützung für Verpflegung, Unterkunft und Mobilität erbitten wir heute Ihre Kollekte. Vielen Dank – und schauen Sie mal vorbei!


Nr. 31 vom 14.06.2015 – Orgelbau Landeskirche

Liebe Gemeinde!

Wenn heute in unserer manchen unserer Kirchen in Anhalt die Orgel schweigt, kann dies zwei Gründe haben. Entweder fehlt es an Organisten, oder die „Königin der Instrumente“ vor Ort ist in einem recht unköniglichen Zustand. Ist ersteres der Fall, so sind wir alle gefordert, immer wieder nach Menschen Ausschau zu halten, die bereit sind, Orgel zu spielen. Um den Zustand der Orgeln zu verbessern, ist wiederum Ihr finanzieller Einsatz gefragt. Als Solidargemeinschaft in unserer Landeskirche haben Sie im vergangenen Jahr mit Ihrer Spende dazu beigetragen, dass unter anderem die Pfanneberg-Orgel in Görzig und die Voigt-Orgel in der Schlosskapelle Ballenstedt an die Gemeinden übergeben werden konnten.

Auch in diesem Jahr hoffen wieder einige neue Projekte auf Ihre Kollekte. Ob Reparatur, Teil- oder Grundsanierung, Ihre Spende hilft bei der Finanzierung. Auf dass die Königin der Instrumente einem viel höheren, wirklichen König, würdig zur Ehre erklingen kann.


Nr. 32 vom 21.06.2015 – Spenden für Projekte in den Kirchengemeinden (2)

Liebe Gemeinde!

Obwohl viele unserer 212 anhaltischen Kirchen kontinuierlich instand gesetzt worden sind, gibt es weiterhin zahlreiche Sanierungsaufgaben. Da die Kirchengemeinden unserer Evangelischen Landeskirche Anhalts Baukosten nicht allein aus dem eigenen Haushalt finanzieren können, hat die Landessynode die Bauspendenaktion „Aus 1 mach 2” beschlossen. Ab 2015 werden Spenden, die in der Kirchengemeinde von Privatpersonen oder Firmen für ein konkretes Bauprojekt eingeworben wurden, verdoppelt. Allerdings dürfen die Spender nicht zugleich mit Bauaufgaben betraut sein.

Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie die Kirchengemeinden, die mit Eigen- und Fördermitteln Kirchensanierungen nicht allein finanzieren können. Ihre Kollekte ist zugleich Ausdruck der Solidarität innerhalb der Landeskirche, indem die Kollekte über die Landeskirche verteilt denjenigen Kirchengemeinden zugutekommt, die sich um Spenden für die Sanierung ihrer Kirchen bemühen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Nr. 33 vom 28.06.2015 – Cyriakushaus

Liegt noch nicht vor, wird nachgereicht!


Nr. 34 vom 05.07.2015 – Diakonisches Werk

Liebe Gemeinde!

Das Heinrichshaus in Großpaschleben ist seit 161 Jahren eine Heimstatt für bedürftige Menschen. Seit 1953 werden dort Menschen mit Behinderungen betreut. Für therapeutische Zwecke gibt es dort einen Sinnesgarten, in dem die Behinderten eben den Gebrauch ihrer fünf Sinne üben können. Mit Ihrer Gabe helfen Sie, dieses wichtige Angebot zu erhalten und auszubauen. Herzlichen Dank!


Nr. 35 vom 12.07.2015 – Ökumenische Auslandsarbeit (EKD)

Liebe Gemeinde!

Gemeindegruppen in der ganzen Welt werden das Reformationsjubiläum 2017 mit Begeisterung feiern. Mit dieser Kollekte möchte die Evangelische Kirche in Deutschland die Auslandsgemeinden, Partnerkirchen und weitere interessierte Kirchen bei ihren Aktivitäten zum Reformationsjubiläum unterstützen und sie damit in ihrem geistlichen und spirituellen Leben stärken. Zugleich soll der interreligiöse Dialog gefördert werden. In den zunehmend multireligiös geprägten Gesellschaften von heute und morgen leisten die im interreligiösen Dialog engagierten und fachkundigen Menschen einen wichtigen Beitrag zu einem friedvollen und konstruktiven Miteinander. Mit der heutigen Kollekten unterstützen Sie Begegnungsprojekte auf allen Ebenen, in den Gemeinden und Kirchen, in Europa und darüber hinaus. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!


Nr. 36 vom 19.07.2015 – Ökumenische Aufgaben in der Landeskirche

Liegt noch nicht vor, wird nachgereicht!


Nr. 37 vom 26.07.2015 – Spenden für Projekte in den Kirchengemeinden (3)

Liebe Gemeinde!

Obwohl viele unserer 212 anhaltischen Kirchen kontinuierlich instand gesetzt worden sind, gibt es weiterhin zahlreiche Sanierungsaufgaben. Da die Kirchengemeinden unserer Evangelischen Landeskirche Anhalts Baukosten nicht allein aus dem eigenen Haushalt finanzieren können, hat die Landessynode die Bau-spendenaktion „Aus 1 mach 2” beschlossen. Ab 2015 werden Spenden, die in der Kirchengemeinde von Privatpersonen oder Firmen für ein konkretes Bauprojekt eingeworben wurden, verdoppelt. Allerdings dürfen die Spender nicht zugleich mit Bauaufgaben betraut sein.

Mit Ihrer Kollekte unterstützen Sie die Kirchengemeinden, die mit Eigen- und Fördermitteln Kirchensanierungen nicht allein finanzieren können. Ihre Kollekte ist zugleich Ausdruck der Solidarität innerhalb der Landeskirche, indem die Kollekte über die Landeskirche verteilt denjenigen Kirchengemeinden zugutekommt, die sich um Spenden für die Sanierung ihrer Kirchen bemühen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Newsfeed